Sonstige Grenadierzüge

Krefeld (Bockum)

Grenadiere Bockum

Die Grenadieroffiziere Bockum im Schützenverein Bockum von 1611  — Im Sommer 1994 haben sich 29 Bockumer (die meisten Mitglieder der Männerabteilung des TV Jahn Bockum) zu Ehren des damaligen Schützenkönigs Horst Kox zu einer Ehrenkompanie formiert. Man gab sich den Namen „ Grenadier Offiziere“. Inzwischen besteht die Kompanie aus 26 Grenadieren und ist damit die zweitstärkste Kompanie im Bockumer Schützenverein von 1611. Hier geht es zu den Bockumer Grenadieroffizieren

Nettetal (Schaag)

OLYMPUS DIGITAL CAMERADie Blauen Grenadiere in der Schützenbruderschaft Schaag  —Nachdem Schaag im Jahre 1802 eine eigene Pfarrgemeinde wurde, erfolgte bereits im Jahre 1804 die Gründung der Schaager Bruderschaft. Die „Blauen Grenadiere“ entstanden aus einem Jägerzug III, dessen Offizier von 1984 bis 1986 Franz Therstappen war. Nach Auflösung dieses Zuges gründeten Norbert Hens, Ludger Rösges und Norbert Bäumges im November 1986 die „Blauen Grenadiere“, dessen Offizier Norbert Hens wurde. Seit dem Jahr 1996 wird der Zug von Norbert Bäumges als Offizier geführt. Zudem stellen die „Blauen Grenadiere“ drei berittene Offiziere der Bruderschaft. Hier geht es zu dem Schaager Grenadieren

Wegberg (Klinkum)

Grenadiere KlinkumDer Grenadierzug Klinkum  in der St. Hubertus- Schützenbruderschaft Klinkum e. V. —  Die Grenadiere 1986 Klinkum in der  St. Hubertus- Schützenbruderschaft Klinkum e. V n der haben 16 aktive Mitglieder. Über ihre Gründung heißt es: „Im Jahre 1986 wurden die Grenadiere Klinkum überwiegend aus Leuten gegründet die dem Jägerzug Klinkum entwachsen waren. Als Kopf der Truppe konnte Pie-Joe Wilmes gewonnen werden, der auch heute noch unser Zugführer ist und im 25. Gründungsjahr unseres Zuges (2011) als erster Grenadier den Königsvogel zur Strecke brachte. Hermann-Josef “Nolles” Kohnen übernahm den stellvertretenden Zugführer. Hier geht es zum Zug